Herzchirurgie-Herzklappenersatz5.jpg

HERZKLAPPENERSATZ

 

Ist eine Herzklappe von einer Erkrankung betroffen, so kann sie beispielsweise im Rahmen einer Entzündung des Herzens nicht mehr richtig schließen, was als Insuffizienz bezeichnet wird. Je nach Klappe führt dies zum Beispiel zu einem Rückfluss des Blutes aus der Hauptschlagader in das Herz. Dadurch wird nicht mehr genug Blut in den Körper gepumpt um diesen ausreichend zu versorgen. Ähnlich ist es, wenn sich eine Klappe durch Kalkablagerungen versteift, was als Stenose bezeichnet wird. Dies führt zu einem erhöhten Widerstand gegen den das Herz pumpen muss. Sowohl bei der Insuffizienz, als auch bei der Stenose, gelangt nicht mehr genügend Blut in den Körper. Vor allem unter Belastung kann dies dann zu Leistungsminderung, Schwindel oder Atemnot führen. Im Rahmen unserer Herzchirurgie besteht die Möglichkeit die betroffene Herzklappe durch biologische und künstliche Klappen zu ersetzen, oder aber wenn möglich die eigene Herzklappe zu reparieren.

 

Tel: 030 88473390

Fax: 030 884 733 91

Kurfürstendamm 193H | 10707 Berlin

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram